Tipps für mehr Selbstliebe, Selbstbewusstsein, und Selbstwirksamkeit!


Im ersten Schritt zu mehr Selbstliebe ist es wichtig, dass Du Dir Deines eigenen Wertes, Deiner Wertvorstellungen und Deiner Bedürfnisse bewusst bist. Lerne Dich selbst kennen, um Dir Deines Selbst bewusst zu sein.

Nur wenn Du Dich selbst genau kennst, strahlst Du auch aus, dass Du Dir Deiner selbst bewusst bist!


Um heraus zu finden, wer Du bist und was Dich aus macht, kannst Du Dir folgende Fragen stellen:

  • Was sind meine Werte?

  • Was sind meine Stärken?

  • Was sind meine Überzeugungen?

  • Was sind Deine Wünsche und Ziele?

  • Was für Emotionen sind in Dir?

  • Welche Rollen hast Du?

  • Was sind meine Schwächen?

  • Wovor habe ich Angst?

  • Was ist mein persönlicher Sinn des Lebens?


Der Fokus darauf gibt Dir Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe!


Aber was bedeutet eigentlich diese Selbstliebe, von der alle sprechen?

Selbstliebe hat nichts mit Arroganz oder Überheblichkeit zu tun. Es geht darum Dich selbst so zu akzeptieren wie Du bist und Dich wertschätzend zu behandeln. Wenn Du Dich selbst liebst, achtest Du gut auf Dich und sorgst für eine ausgeglichene Balance in Deinem Leben. Das bedeutet, dass Du selbst verantwortlich für DEIN glückliches und zufriedenes Leben bist.

Somit bist Du frei von Ansprüchen und kannst diese Liebe auch weiter geben!

Wenn Du Dich selbst wertschätzt, wird das auch dafür sorgen, dass Du gut für Dich sorgst. Du achtest auf Deine Bedürfnisse und Wünsche und nimmst Deinen Körper besser wahr. Du weißt was Du möchtest und brauchst und auch was Du ablehnst und nicht in Deinem Leben möchtest. Die Selbstliebe ist also auch Dein Schlüssel zu mehr Selbstfürsorge!


Was kannst Du tun, um Dein Selbstvertrauen zu stärken und an Dich selbst zu glauben?

  • Lache über Dich selbst

  • Mach Dir Deine Erfolge bewusst

  • Mach Dir selbst Komplimente

  • Nimm Komplimente an

  • Lerne Nein zu sagen

  • Erlaube Dir Fehler

  • Setze Dir Ziele

  • Mach Dir Deine Grenzen bewusst

Wichtig um zu wissen, wer Du eigentlich wirklich bist, ist auch Dir darüber im Klaren zu sein, was Du in Deinem Leben willst. Sind Deine Ziele auch sicher Deine eigenen Ziele? Hast Du Dein Lebensziel vielleicht sogar schon erreicht? Oder bist Du Dir darüber im Klaren, wie Du Deine Ziele erreichen kannst?

Wenn Du weißt, was Du im Leben willst, ist es mindestens genauso wichtig zu wissen, was Du nicht willst.

Und dafür ist es wichtig zu wissen, wo Deine Grenzen sind und NEIN sagen zu können.

Kennst Du das? Viele Menschen möchten etwas von Dir! Am Besten sollst Du überall gleichzeitig sein und alle möglichen Anforderungen zeitnah erledigen. Kannst Du dem allen gerecht werden? Wie fühlst Du Dich, wenn Du es versuchst? Was macht das mit Dir? Setzt es Dich vielleicht unter Druck? Oder fühlst Du Dich gestresst?


Wenn Du möchtest, kannst Du einfach mal üben NEIN zu sagen? Das kannst Du am Besten üben, in dem Du Dir einen ruhigen Ort suchst, z.B. in der Natur. Atme tief ein und aus und sei Dir wirklich sicher, dass Du Dein NEIN auch ernst meinst.

Du kannst es zuerst nur denken. Wenn das gut klappt, übe es auszusprechen. Höre erst auf Dein NEIN zu üben, wenn Du es laut und deutlich aussprechen kannst. Wenn Du eine klare Situation vor Augen hast, in der Du zukünftig NEIN sagen möchtest, stelle Dir diese Situation in Deinen Gedanken vor und übe Dein NEIN nun in dieser Situation. Stell Dich erst der Situation in der Realität, wenn Dir das NEIN in der Übung gut über die Lippen gekommen ist.


Möglicherweise könnte es helfen, wenn Du Dir klar machst, dass ein NEIN keine Entscheidung gegen Dein Gegenüber ist, sondern eine Entscheidung für Dich! Nur wenn es Dir gut geht und Du Dich gut um Dich kümmerst, kannst Du eine gute gute Gesellschaft für Andere sein.

Wie es es bei Dir? Fällt Dir NEIN sagen leicht oder eher schwer? Und wie ist es mit Deinen Grenzen? Weißt Du, wo sie sich befinden?


Und was hat es jetzt mit Selbstwirksamkeit auf sich?

Es bedeutet, dass Du selbst an Dich glaubst und dass Du Dir bewusst bist, dass Du durch Deine Fähigkeiten und Dein Handeln Dein Leben selbst gestalten kannst. Sollten Herausforderungen und Schwierigkeiten auf Dich zukommen, bist Du bereit diese an zu nehmen und zu meistern. Denn Du kannst nur etwas bei Dir selbst verändern.

Deine Segel setzen

Vielleicht kennst Du den Spruch:

"Du kannst den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen!"

Und genauso ist es. Du kannst an den äußeren Umständen in den meisten Fällen nichts verändern. Aber Du kannst an Deiner Einstellung dazu und an Deinem Umgang mit der Situation etwas verändern.

Wenn Du selbst den Kurs bestimmen möchtest, dann nimm dass Steuer im Boot Deines Lebens selbst in die Hand und navigiere in die Richtung die Du Dir für Dein Leben wünscht.


Denn auch der Weg zu Glück und Zufriedenheit im Leben führt zu Dir und Deinen inneren Bedürfnissen, Träumen und Zielen.


Ich freue mich, wenn Dir meine Tipps bei Deiner eigenen Entwicklung geholfen haben.


Solltest Du Unterstützung auf dem Weg zu Dir und Deinen tiefen Sehnsüchten benötigen können wir Dich mit einem pferdegestützten Coaching unterstützen. Nimm dazu gerne Kontakt für ein kostenfreies Erstgespräch auf.


Beweg Dich, dann regt sich was!


Deine Inga


Pferdegehspräche: Berührend - Bewegend - Verändernd


Wenn Du in meinem Blog weiterlesen möchtest, geht es hier zum nächsten Artikel: